Top-Angebote von QUELLE
Motorsport
   
Teams
News
Monte Carlo
Schweden
Norwegen
Mexiko
Portugal
Argentinien
Sardinien (I)
Akropolis (GR)
Finnland
Deutschland
1. Etappe
2. Etappe
3. Etappe
Teams
D07 - News
Deutschland 06
Deutschland 05
Deutschland 04
Deutschland 03
Deutschland 02
Neuseeland
Korsika (F)
Japan
Irland
Neuseeland
Wales (GB)
Challenge 07
Rallye-WM 06
Rallye-WM 05
Rallye-WM 04
Rallye-WM 03
Rallye-WM 02
Deutschland 06
Deutschland 05
Deutschland 04
Deutschland 03
Deutschland 02
Touring-WM
DTM
Rallye-DM
Formel 3
Rennsport
National
Termine 2007
News
Dakar 2007
Verschiedenes
  Links  
  Club-Webs  
  Nebenbei...  
  Clubseite  
  Auto-Seite  
  Pr. Anzeigen  
  Print-Ausgabe  
Werbung
  Partner  
  Info-Werbung  
  Coubique Info  
Impressum
  Impressum  
  Redaktion  
  Kontakt  
  Disclaimer  
  Mail  
TW-WM

10. von 16 Läufen
5. von 7 Junior-WM
ADAC-Rallye
Deutschland
17. - 19. August 2007
Länge: 1.227,04 km
19 WP's = 356,27 km
NEWS

17. August 2007:

Privatfahrer Duval bezwingt Rallye-König von
Deutschland
* Stohl Zehnter
* Tim Stebani bester Deustcher auf Rang 19

Ausgerechnet der belgische Privatfahrer François Duval hat den französi-schen Rallye-König von Deutschland Sébastien Loeb auf der ersten Etappe des zehnten WM-Laufes entthront. Der WM-Heimkehrer Duval, 2004 und 2005 Zweiter in Trier, schnappte auf der letzten der sechs Tagesprüfungen im privat eingesetzten Vorjahres-Citroen Xsara des österreichischen OMV-WM-Teams seinem einstigen Citroen-Teamkollegen Loeb den nahen Etap-pensieg vor der Nase weg. Um knapp 1,3 Sekunden verwies Duval den erfolgsverwöhnten Seriensieger und Citroen-Werksfahrer Loeb auf den Ehrenrang. Nach Startschwierigkeiten verbesserte sich Loebs finnischer Titelrivale und WM-Spitzenreiter Marcus Grönholm im neuen Ford Focus vom siebten auf den dritten Platz (Rückstand: 17,4 Sekunden).

"Ich bin überglücklich. Ich hatte wirklich nicht mit diesem Ergebnis gerech-net", jubelte der Loeb-Bezwinger Duval am Freitagabend in Trier. "Ich habe sehr schnell in die Rallye gefunden. Irgendwie ist es ja meine Heimveran-staltung. Die Prüfungen sind jenen in der belgischen Meisterschaft sehr ähnlich. Da ist die Umstellung nicht sehr groß", ergänzte der Über-raschungsstar im "Wohnzimmer" von Loeb, der wegen der Nähe zu seiner elsässischen Heimat die Deutschland als sein Heimspiel betrachtet. "François hat nichts verlernt, im Gegenteil, er ist noch stärker geworden. Dennoch hat mich seine Stärke doch etwas überrascht. Auf uns wartet noch ein höchst interessanter Kampf, den ich gewinnen möchte", lautete die Kampfansage des bislang in Deutschland unbesiegbaren Loeb.

Der vierfache Saisonsieger und Tabellenführer Grönholm tat sich auf dem Weg zu seinem ersten Asphalt-Triumph etwas schwer und fand anfangs nicht das richtige Vertrauen in sein neues Auto. "Ich habe ein wenig verhalten angefangen, weil ich mich erst an das Auto gewöhnen musste. Später konnte ich mich steigern", sagte Grönholm, der in seiner Deutsch-land-Bilanz einen zweiten Platz und drei dritte Ränge vorweisen kann.

Für den zweifachen Deutschen Rallye-Meister Hermann Gaßner (Surheim) fand sein 19. Deutschland-Start ein frühes Ende. Als bester Deutscher auf Rang 19 rutschte er im privaten seriennahen Mitsubishi Lancer in den Mosel-Weinbergen von der schmierigen Piste und zerstörte dabei an einem Betonblock sein Auto für eine Weiterfahrt zu stark. Damit ist Gaßner im Titelkampf um die Deutsche Meisterschaft, bei der im Rahmen der WM-Rallye die Läufe vier und fünf ausgetragen werden und in der der Bayer auf dem zweiten Rang liegt, gegenüber dem führenden Stuttgarter Sandro Wallenwein etwas ins Hintertreffen geraten. Bester Deutscher war am ersten Tag der Essener Tim Stebani im Opel Corsa S1600 auf dem 19. Rang (Rückstand: 9.31,7 Minuten)

Deutschland
16. - 19.08.2007

Etappe 1 / D-News
1. Duval 1:14.10,9"
2. Loeb 1,3
3. Grönholm 17,4
4. Hirvonen 22,7

5. Gardemeister

1.04,2
6. Kopecky 1.16,6
Bestzeiten:
WP 1: Loeb (1)
WP 2: Loeb (2)
WP 3: Duval (1)
WP 4: Hirvonen (1)
WP 5: Duval (2)
WP 6: Atkinson (1)
Führungen:
WP 1-5: Loeb
WP 6: Duval
Wichtige Ausfälle
WP 2:
Mikkelsen - Unfall - Aufhängung
WP 3: Gaßner - Unfall
WP 6: Sordo - Kopfdich-tung
Links & News
Rallye-News
R-WM-Rückblick 06
Rallye-WM 2007
F 1-Rückblick 06
Formel 1-News
DTM-News
DTM-Rückblick 06
Weitere News
eBay Partnerprogramm
 
 
GO TOP
 
  [Home] [Formel 1] [TW-WM] [DTM] [Formel 3] [Rallye-WM] [Dt. Rallye] [News]
[Links] [Kontakt] [Mail] [Impressum] [nach oben]
© Copyright 1999/2007 Auto-Sportwelt
X