Top-Angebote von QUELLE
Motorsport
   
Teams
News
Monte Carlo
Schweden
Norwegen
Mexiko
Portugal
Argentinien
Sardinien (I)
Akropolis (GR)
Finnland
Deutschland
1. Etappe
2. Etappe
3. Etappe
Teams
D07 - News
Deutschland 06
Deutschland 05
Deutschland 04
Deutschland 03
Deutschland 02
Neuseeland
Korsika (F)
Japan
Irland
Neuseeland
Wales (GB)
Challenge 07
Rallye-WM 06
Rallye-WM 05
Rallye-WM 04
Rallye-WM 03
Rallye-WM 02
Deutschland 06
Deutschland 05
Deutschland 04
Deutschland 03
Deutschland 02
Touring-WM
DTM
Rallye-DM
Formel 3
Rennsport
National
Termine 2007
News
Dakar 2007
Verschiedenes
  Links  
  Club-Webs  
  Nebenbei...  
  Clubseite  
  Auto-Seite  
  Pr. Anzeigen  
  Print-Ausgabe  
Werbung
  Partner  
  Info-Werbung  
  Coubique Info  
Impressum
  Impressum  
  Redaktion  
  Kontakt  
  Disclaimer  
  Mail  
TW-WM

10. von 16 Läufen
5. von 7 Junior-WM
ADAC-Rallye
Deutschland
17. - 19. August 2007
Länge: 1.227,04 km
19 WP's = 356,27 km
NEWS

18. August 2007 - OMV-Info:

OMV Kronos Citroen WRT festigt den dritten Gesamtrang
* Duval/Pivato entscheiden vorerst den Kampf mit Hirvonen für sich
* Noch 62,81 Kilometer um Marcus Grönholm einzuholen
* Sebastien Loeb macht am Nachmittag der zweiten Etappe alles klar

Das OMV Kronos Citroen World Rally Team lieferte sich am Nachmittag des zweiten Tages der "ADAC Rallye Deutschland" einen sehenswerten Kampf mit Ford-Werkspilot Mikko Hirvonen. Am Ende des Tages konnte sich Francois Duval schlussendlich um 5,1 Sekunden vom Finnen ab-setzen. Dem nicht genug. Am Sonntag soll Marcus Grönholm, der derzeit Zweitplazierte, keine ruhige Minute haben. Sebastien Loeb scheint jedoch außer Reichweite.

Kampf mit ungleichen Waffen

Francois Duval hat am Nachmittag des zweiten Tages wieder eine ein-drucksvolle Vorstellung abgeliefert. Der belgische OMV Pilot konnte drei Sekunden auf Marcus Grönholm (Fin/Ford Focus WRC) aufholen. Gleich-zeitig hielt er Mikko Hirvonen (Fin/Ford Focus WRC) auf Distanz.

Für OMV Kronos Citroen World Rally Teamchef Marc van Dalen war dies eine außergewöhnliche Leistung: "Man muss bedenken, dass es für Francois erst die zweite WRC-Rally in diesem Jahr ist. Noch dazu kämpft er mit einem privat eingesetzten Auto gegen Werkteams. Der dritte Platz ist nicht hoch genug einzuschätzen."

Doch damit will sich der 26-jährige Asphaltspezialist nicht zufrieden geben. Für Sonntag hat er Grönholm ins Visier genommen. Duval: "Da sind die Straßen im Vergleich zu heute wieder sauberer. Das gibt mir die Chance das Potential des Citroen Xsara WRC voll auszuschöpfen. Wir werden alles daran setzen, damit wir die Rallye wie schon 2004 und 2005 auf dem zweiten Platz beenden können."

Manfred Stohl hat den Ausfall auf Sonderprüfung neun bereits abgehakt. Da-her will der österreichische OMV Pilot auch nicht lange über den Motor-schaden nachdenken, sondern konzentriert sich bereits auf den nächsten Lauf zur FIA World Rally Championship am Ende des Monats in Neusee-land. Stohl: "Das ist meine Lieblingsrallye, und ich hoffe, dass wir dann dort wieder auf die Erfolgsstraße zurückkehren."

Loeb in bestechender Form

Sebastien Loeb (Citroen C4 WRC) beherrschte auch am Nachmittag das Geschehen der Deutschland-Rallye. Der Elsässer, der alle fünf Auflagen dieser Veranstaltung für sich entscheiden konnte, geht mit einem beru-higenden Vorsprung von 37,8 Sekunden auf Marcus Grönholm in die Schlussetappe.

Circus Maximus am Sonntag

Am Sonntag stehen bei der Deutschland-Rallye noch 62,81 Kilometer und fünf Sonderprüfungen auf dem Programm. Der Restart erfolgt um 8.10 Uhr in Trier. Der Zieleinlauf ist um 15.00 Uhr vor der Porta Nigra. Höhepunkt ist jedoch der 4,37 Kilometer lange Stadtkurs in Trier ("SSS Circus Maximus"), der um 11.11 Uhr gestartet wird.

Deutschland
16. - 19.08.2007

Etappe 2 / D-News
1. Loeb 2:48.40,4"
2. Grönholm 37,8
3. Duval 50,4
4. Hirvonen 55.5

5. Kopecky

2.48,7
6. Gardemeister 2.51,4
Bestzeiten:
WP 1: Loeb (1)
WP 2: Loeb (2)
WP 3: Duval (1)
WP 4: Hirvonen (1)
WP 5: Duval (2)
WP 6: Atkinson (1)
WP 7: Hirvonen (2)
WP 8: Loeb (3)
WP 9: Grönholm (1)
WP 10: Loeb (4)
WP 11: Hirvonen (3)
WP 12: Atkinson (2)
WP 13: Loeb (5)
WP 14: Atkinson (3)
Führungen:
WP 1-5: Loeb
WP 6: Duval
WP 7-14: Loeb
Wichtige Ausfälle
WP 2:
Mikkelsen - Unfall - Aufhängung
WP 3: Gaßner - Unfall
WP 6: Sordo - Kopfdich-tung
WP 7: Sordo - ???
WP 9: Stohl - Motor
Links & News
Rallye-News
R-WM-Rückblick 06
Rallye-WM 2007
F 1-Rückblick 06
Formel 1-News
DTM-News
DTM-Rückblick 06
Weitere News
eBay Partnerprogramm
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
GO TOP
 
  [Home] [Formel 1] [TW-WM] [DTM] [Formel 3] [Rallye-WM] [Dt. Rallye] [News]
[Links] [Kontakt] [Mail] [Impressum] [nach oben]
© Copyright 1999/2007 Auto-Sportwelt
X